Seite auswählen

Hier sehen wir einige Eingeborene. Sie haben das Bedürfnis, Rudel (sog. ‚Muldenrudel‘) zu bilden. Man erkennt solche Rudel an lautem Gelächter. Oft nehmen die Eingeborenen alkoholische Getränke zu sich, die sie allerdings nicht vertragen. Aus diesem Grund hat sich z. B. das Gesamtgewicht des Schulten Kamps um ca. 35% erhöht.

Eingeborene bei einer Muldensitzung

Eingeborene bei einer Muldensitzung

Die Eingeborenen sind extrem fruchtbar und haben bisher jede Menge Junge produziert. Und es werden immer mehr! Aus diesem Grund müssen natürlich ständig Vorräte an wichtigen Nahrungsmitteln für die Kleinen (z.B. Maoam, Kekse, …) angeschafft werden.

Nachkommen der Eingeborenen (Auszug)

Nachkommen der Eingeborenen (Auszug)

Damit die Jungen sich im Schulten Kamp fühlen wie in Ihrer natürlichen Umgebung, haben die Eingeborenen keine Kosten und Mühen gescheut und einen speziell kindgerechten Sandhaufen zusammengetragen. Anschließend wurde bei Bier die stolze Leistung gefeiert.

Sandhaufen

Sandhaufen

Manche der Eingeborenen haben die Zeichen der Zeit erkannt und sind mittlerweile zu Energie-Tycoons geworden. Hier das Dach des Hauses von Familie [Name ist der Redaktion bekannt]. Da im Schulten Kamp immer die Sonne scheint, lohnt sich die Anschaffung. Das Haus wird wahrscheinlich in drei bis vier Jahren bezahlt sein. Der Eigentümer lässt öfter mal eine Runde Bier springen…

Gigawatt Solaranlage

Gigawatt Solaranlage

Die „Schulten Kämper“ ernähren sich sehr gesund mit viel Gemüse und anderem Grünzeugs. Die einzige unangenehme Nebenwirkung besteht darin, dass statt neuer Haare seltsame Pflanzen auf dem Kopf wachsen…Selbst das viele Bier hilft da nicht…

Eingeborener mit Gemüsehaar

Eingeborener mit Gemüsehaar

Die Eingeborenen, die nicht im Energie-Sektor das große Geld verdienen, versuchen durch Goldsuche in ihren Claims das große Glück zu machen.

Eingeborener bei der Suche nach Bodenschätzen

Eingeborener bei der Suche nach Bodenschätzen

Hier haben wir ein Beispiel: Der glückliche Eingeborene hat offensichtlich Gold gefunden! Allein die Hoffnung auf künftigen Reichtum hat alle Schulten Kämper zusammenkommen lassen, um Bier zu trinken.

Glücklich und erschöpft: ein Eingeborener nach der erfolgreichen Suche

Glücklich und erschöpft: ein Eingeborener nach der erfolgreichen Suche

Mittelerweile sind einige besonders clevere Eingeborene sogar auf die Idee gekommen, nach Erdöl zu bohren. Bislang leider ohne Erfolg. Bier hat den Eingeborenen dabei geholfen, den Schmerz zu betäuben.

Eingeborener bei der Erdölbohrung

Eingeborener bei der Erdölbohrung

Auch der sportliche Aspekt kommt im Schulten Kamp nicht zu kurz. Hier führt ein Eingeborener stolz sein neues Turngerät, das er übrigens selbst gebaut hat, vor.

Eingeborener bei Leibesübungen

Eingeborener bei Leibesübungen

Leider hat der Eingeborene seine Kraft überschätzt, bzw. seinen Bauchumfang unterschätzt. Mit Hilfe der anderen Eingeborenen konnte er aber nach nur wenigen Stunden befreit werden…Die erfolgreiche Rettungsaktion wurde selbstverständlich mit viel Bier begossen!

steckengebliebener Eingeborener

steckengebliebener Eingeborener

Manche männliche Eingeborene übernehmen ab und zu freiwillig Frauenarbeiten, wie dieses Exemplar hier. Es hat sich dazu bereit erklärt, die Terrasse zu putzen.

Eingeborener bei Frauenarbeit

Eingeborener bei Frauenarbeit

Dummerweise hat der Eingeboren sich eine ätzende Flüssigkeit (Salzsäure) ausgesucht, um sein Werk zu verrichten…

Ätzend! Die Flüssigkeit macht alles kaputt!

Ätzend! Die Flüssigkeit macht alles kaputt!

Andere Eingeborene sehen interessiert zu und helfen mit mehr (selten) oder weniger (oft) klugen Ratschlägen. Nach getaner Arbeit wurde die erfolgreiche Reinigung mit einigen Bierchen gefeiert…

Eingeborene beim Gaffen

Eingeborene beim Gaffen